Menu

Reiseerinnerungen

 

Das Thema "Reise" hat Bezug zu den Lebenserinnerungen, zu den Tagebüchern und zu den Briefen – denn in dieser Form werden sie geschrieben und sind überliefert.

In allen vorgenannten Bereichen nimmt das REISEN jedoch einen Sonderstellung ein.
 

„Freilich sucht auch in Reisebeschreibungen wie auf Reisen, jeder das Seine...“ teilt uns Herder in seinen Briefen mit. 
Und was ist das Besondere?
 

  • Es bieten sich ständig neue Beziehungen und Anknüpfungen – es macht gesellig.

  • Es ist eine angenehme Zerstreuung.

  • Man ist bereit sich überraschen zu lassen.

  • Etwas mit eigenen Augen gesehen zu haben, macht stolz.

  • Das Reisen nährt Geist und Herz.

  • Das Reisen ist ein Heilmittel gegen Kummer.
     

Für den Reisenden sind die Nationalitäten und Gewohnheiten, die Fortschritte der Kultur, der Wissenschaften und Künste würdige Gegenstände der Aufmerksamkeit. 

Und noch etwas ist von großer Bedeutung für den Reisenden – der Weggenosse, der Reisebegleiter.

So wird auf den Reisen: beobachtet, entdeckt, erkundet, Neugierde befriedigt und möglichst alles für sich und die „Nachwelt“ festgehalten.

Angereicherte Notizen werden mit Bild, Dokument, Landkarte und Statistiken ergänzt um alles – irgendwann einmal, wenn man nicht mehr reisen kann – erneut zu betrachten und sich daran zu erfreuen.

So befindet sich manche Mappe, manches Album mit Reiseerinnerungen aufgestapelt in den Wohnschränken und wartet auf ihre neues Comeback.

Der Wert dieser Reiseerinnerungen nimmt nicht ab je weiter sie zurückliegen, sondern nimmt zu. Denn dann kann der Wissenschaftler Vergleiche daraus ziehen und das individuell wahrgenommene Bild über die Länder und Kontinente analytisch aufbereiten.

Ob als Brief oder in Tagebuchaufzeichnungen – die Reiseerinnerungen verlieren nicht an Bedeutung für die Nachwelt, denn nur selten lebt ein Reisender lange genug, um die Resultate dessen, was er gesehen und erfahren hat, in „ein kunstgemäßes Lehrgebäude zusammenzufügen.“ (Wieland) Nachfolgende Generationen – die Reiseerinnerungen als „Erbmasse“ übernehmen, sind diesbezüglich oft überfordert. Es wäre wohl nicht im Sinne der einstigen Reisenden, wenn sie auf dem Müll landeten.

Dafür sind die Archive wie unseres da, die Aufarbeitung der Reiseerinnerungen vornzunehmen.

Wir stellen sie gern den Forschern und Analytikern zur Verfügung.    

 

PHP-Test